Eurogrand Casino
1000€ Willkommensbonus + 25 Freispiele Jetzt Spielen →

Craps Tipps

Craps Tipps

Jeder Spieler beginnt sein Craps Spiel entweder mit Pass Line-Wette oder Don’t Pass-Wette, bevor der erste Wurf erfolgt.

Craps Wetten

Wenn bei dem Come-Out-Wurf eine Sieben oder eine Elf fällt, bekommt der Spieler seine Pass-Line-Wette. Wenn aber eine 2, 3 oder eine 12 fällt, geht diese Wette verloren. Wenn bei dem Come-out-Wurf die Wette nicht entschieden ist, wird stattdessen ein Point gesetzt, 4, 5, 6, 8, 9 oder 10. Der Spieler, der die Würfel wirft, der Shooter, macht Extra-Würfe, damit die ursprüngliche Wette entschieden werden kann. Diese Wette nennt man Point-Würfe oder ‚point rolls‘. Wenn man Pass-Line-Wette gewinnen will, muss der Point getroffen wird, bevor die Sieben fällt. Falls es passiert, zahlt man die Pass Line-Wette 1:1 aus. Bei der Sieben geht die Wette verloren.

Während der Point-Würfe kann das Setzen von Odds-Wetten die Gesamtwette erhöhen. Bei diesen Wetten besteht kein Hausvorteil und diese Wetten zahlen den tatsächlichen Odds.

Don’t-Pass Wette kann anstatt einer Pass Line-Wette gesetzt werden. Wenn der Come-Out-Wurf eine Zwei oder eine Drei zeigt, wird die Wette sofort gewonnen. Eine 12 ist Gleichstand und bei einigen Casinos ist 2 eine Gleichstand, was bezüglich der Odds kein Unterschied ist. Wenn bei dem Come-Out-Wurf eine 7 oder eine 11 kommt, wird die Don’t-Pass Wette sofort verloren.

Wenn Pass Line-/Don’t Pass-Wette bei dem Com out-Wurf weder verloren noch gewonnen ist, setzt der erste Wurf einen Point fest und die Würfel müssen noch einmal vom Shooter geworfen werden. Diese Würfe werden Point-Würfe (point rolls) genannt. Falls eine 7 vor der Point-Zahl fällt, wird die Don’t Pass-Wette gewonnen und 1:1 ausgezahlt. Die Wette wird verloren, wenn der Shooter aber den Point zuerst trifft. Auch diese Wette kann während der Point-Würfe durch Odds-Wetten gesteigert werden.

Die zusätzlichen Come- oder Don’t come-Wetten bei Craps

Während der Point-Würfe können auch von allen Spielern die zusätzlichen Come- oder Don’t come-Wetten gesetzt werden. Diese Wetten ähneln im Ganzen den Pass Line-/Don’t Pass-Wetten und können als Spiele im Spiel betrachtet werden.

Nach dem Setzen einer Come-/Don’t come-Wette ist der nächste Wurf der Come out-Wurf dieser besonderen Wette. Wenn dieser Wurf die Come-/Don’t come-Wette nicht entscheidet, setzt man ein Point nach den gewöhlichen Regeln fest. Das Spiel wird weiter mit der notwendigen Anzahl Point-Würfe gespielt. Wie bei den Pass Line-/Don’t Pass-Wetten können auch die Come-/Don’t come-Wetten durch Odds-Wetten erhöht werden.

Die oben gegebenen Tipps sind genug zu wissen, um große Gewinne bei Craps zu erzielen. Obwohl es vielleicht scheint, dass man diese Tipps nie zu beherrschen schafft, sieht es in der Praxis ganz anders aus. Es empfiehlt sich natürlich, dass man sich immer die kostenlosen Varianten anprobiert, bevor man mit dem Spielen um Echtgeld beginnt. Craps ist ein sehr interessantes Spiel und man kann mit Sicherheit sagen, dass es bei diesem Spiel weder an Spaß noch an großen Gewinnen fehlt.