Eurogrand Casino
1000€ Willkommensbonus + 25 Freispiele Jetzt Spielen →

Five Card Stud Poker Spielregeln

Five Card Stud Poker Spielregeln

In dem letzten Artikel war die Rede von Seven Card Stud Poker. Es werden jetzt die Spielregeln von noch einer Pokervariante erklärt, vom Five Card Stud Poker.

Regeln beim Five Card Stud Poker

Die Regeln sind gleich wie beim Seven Card Stud Poker. Der Unterschied liegt da, dass bei dieser Pokervariante fünf Karten aufgeteilt werden. Das Ziel des Spiels ist, dass der Spieler mit dem besten Pokerblatt gewinnt oder dass man die anderen Spieler dazu bringt, dass sie die Runde aufgeben, damit man den ganzen Pool gewinnt.

Online Poker Hand wird aus fünf Karten gebildet, wobei vier Karten offen sind und eine Karte verdeckt ist.

Das Spielen

Bevor die Karten aufgeteilt werden, setzt man die Ante, den Pflichteneinsatz. Danach bekommen alle Spieler jeweils eine verdeckte und eine offene Karte.

Der Spieler, der die niedrigste Karte hat, beginnt mit dem Bieten. Bring-in des Spielers beträgt die Hälfte des Mindesteinsatzes. Die Gegnerspieler können Complete bieten und bis auf diesen niedrigsten Einsatz ergänzen. Call, Raise oder Fold sind erlaubt, wobei es erlaubt ist, dreimal zu erhöhen. Wenn der gleiche Betrag von allen Spielern in den Pool gesetzt worden ist, kommt die Runde zu Ende.

Dann bekommen die Spieler die dritte Karte und haben jetzt alle zwei offene und eine verdeckte Karte.

In der zweiten Bieterrunde beginnt der Spieler mit der höchsten offenen Hand mit dem Bieten. Check, Bet, Call, Raise oder Fold sind erlaubt wie auch das Erhöhen nur dreimal. Diese Runde endet auch, wenn der gleiche Betrag von allen Spielern in den Pool gesetzt worden ist.

In der zweiten Bieterrunde sind die Einsätze gleich dem Mindesteinsatz, aber wenn die die zwei offenen Karten eines Online-Pokerspielers ein Paar bilden, können die Spieler Höhe des Maximumseinsatzes tätigen.

Dann wird die vierte Karte aufgeteilt und die Spieler haben vier offene und eine verdeckte Karte.

Der Spieler, der die höchste offene Hand hat, beginnt mit dem Bieten. Die üblichen Gebote sind natürlich erlaubt und wie in den letzten zwei Runden kann der Einsatz dreimal erhöht werden. Wenn der gleiche Betrag von allen Spielern in den Pool gesetzt worden ist, kommt die Runde zu Ende.

Die Einsätze in der dritten Bieterrunden gleichen dem Höchsteinsatz.

Dann wird die fünfte Karte aufgeteilt, wobei die Spieler vier offene und eine verdeckte Karte haben. Die Spieler, die im Spiel geblieben sind, machen weiter mit dem Spiel und der Spieler mit der höchsten offenen Hand beginnt mit dem Bieten. Call, Raise oder Fold sind erlaubt und man kann den Einsatz dreimal erhöhen.

Wenn der gleiche Betrag von allen Spielern in den Pool gesetzt worden ist, kommt die Runde zu Ende.

Die Einsätze in der vierten Bieterrunden gleichen dem Höchsteinsatz.

Die Spieler, die im Spiel geblieben sind, legen am Tisch nacheinander ihre verdeckte Karte offen. Wer aus den offenen Karten und der persönlichen Karte die beste Kombination hat ist der Gewinner. Der Gewinner bekommt den ganzen Pool und wenn es unentschieden ist, wird der Pool geteilt.